Craniosacrale Therapie (CST)

Diese Therapieform ist ein sanfte, nicht-invasive Entspannungs- und Bewegungstherapie, bei der durch leichte Berührung an Köper, Kreuzbein und Schädel der Therapeut Informationen über den köperlichen Zustand des Patienten sammelt.

Grundlegend ist der Cranio-Sacral-Rhythmus, der Lebensatem, der in den Geweben, in den Köperflüssigkeiten – insbesondere in der Gehirnflüssigkeit – und im ganzen Köper wirkt.
Der rhythmische Fluss des Gehirnwassers bis hinunter ins Rückenmark, ist für Ihr Wohlbefinden von großer Bedeutung. Die empfindlichen Nervenstrukturen werden dabei versorgt und geschützt.
Bei Störungen des Gehirnwasserflusses, können viele Beschwerden auftreten.

Meine Aufgabe ist es, Blockierungen dieses rhythmischen Flusses zu erspüren und während der Behandlung mit speziellen Drucktechniken aufzulösen.