Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage (ML) nach Dr. Vodder / Földi besteht aus kreisenden Bewegungen auf der Haut bzw. mit der Haut.Mit relativ leichten Drücken richtet sich die Druckrichtung nach den Lymphabflüssen der Haut. Wissenschaftlich bewiesen ist die Wirkung auf das vegetative Nervensystem, und zwar sympathikolytisch (d.h. schmerzdämpfend) und positiv regulierend auf Lymphgefäße, Blutgefäße und entzündungshemmend.

Die ML dient dem Körper zur Entlastung bei Ödemen. Nach körperlicher Überlastung und Operationen können Teile von Extremitäten anschwellen und so unfunktionell werden. ML beschleunigt die Aktivität von Lymphknoten und Lymphgefäßen. Dies stärkt das Immunsystem und bringt die Gelenkfunktion wieder. Ihr Stoffwechsel kommt in Fahrt. Manuelle Lymphdrainage beschleunigt den Heilungsprozess bei Verletzungen und Immuninfekten aller Art.

Entscheidend ist auch, dass die ML die Heilung beschleunigt und gegen Vernarbung sehr effektvoll einzusetzen ist. Wichtig ist bei der Wirkung auf das Lymphsystem zu erwähnen, dass es die Immunabwehr des Körpers steigert und so besonders bei Krebserkrankungen eine wichtige Rolle in der Nachbehandlung spielt. Auch können durch Kompressionsverbände nach der Behandlung der neuerlichen Ödembildung entgegengewirkt werden und so helfen, daß ein Lymphödem sich nicht bildet oder sehr verschlimmert.

Anwendungsgebiete:

  • Onkologie (Krebserkrankungen und deren Folgen)
  • Operative Eingriffe
  • Sportverletzungen und Traumen
  • Migräne, Schleudertrauma, Tinnitus
  • Ödeme